Rufen Sie uns an: +49 (0)261 / 2 01 68 68

Die Kommunikation der Beacon Technologie mit den Kunden

Investitionen in die Beacon Technologie lohnen sich nicht, wenn Kunden nicht aktiv dazu ermutigt werden, diese zu nutzen. Damit die Informationen, die der Beacon sendet, auch auf dem Smartphone des Kunden ankommen, muss der Kunde die Unternehmens-App installiert und Bluetooth angeschaltet haben. Es benötigt daher einer durchdachten Strategie, damit die individuelle Kundenansprache und Kommunikation gelingt.

Das neue Kundenverhalten zwingt Unternehmer, neue Wege der Kundenansprache zu finden. Besonders die Generation der Millenials möchte durch unterschiedliche Kanäle angesprochen werden. Die Beacon Technologie verbindet die Offline- mit der Online-Welt und bietet daher eine gute Möglichkeit der veränderten Kundenansprache. Um den Kunden auf die Möglichkeit der Beacon-Nutzung aufmerksam zu machen, gibt es unterschiedliche Wege, die miteinander kombiniert werden sollten.

Kunden in das Geschäft locken

Schon vor dem Geschäft kann die Kommunikation mit dem Kunden mittels Beacons starten. Wenn der Kunde sich in der Nähe des Geschäfts befindet, wird er das Geschäft eher besuchen, wenn er beispielsweise einen Coupon auf sein Smartphone gesendet bekommt. Beacons können daraufhin so stationiert werden, dass der Kunde auf einer Reise durch den Betrieb geführt wird. Beispielsweise können in einem Bekleidungsgeschäft Beacons am Eingang, an den Umkleidekabinen, an der Warteschlange und an der Kasse stationiert werden. Auf diese Weise können für den Standort relevante Informationen auf das Smartphone des Kunden gesendet werden. Der Kunde wird überrascht und fühlt sich unterhalten.

Präsent sein und kommunizieren

Vor der Tür, aber auch innerhalb des Betriebs, können Unternehmer mittels Poster, Flyer und sonstigen Print-Medien auf die App und die Beacons aufmerksam machen. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Auch alle aktiven sozialen Medien sollten genutzt werden, um auf App und Beacons hinzuweisen. Wichtig ist allerdings, dass dabei mit der Kommunikation nicht gespart wird. Was dem Unternehmer eventuell schon als zu viel Werbung sowie Kommunikation erscheint, kann dem Kunden unter Umständen gar nicht auffallen.

Personalisierung

Der große Vorteil der Beacon Technologie ist, dass personalisierte Anzeigen automatisch auf das Smartphone des Kunden gesendet werden können. Die persönliche Kommunikation und der persönliche Bezug führen zu mehr Interaktion mit dem Kunden. Vor allem in E-Mails werden Kunden immer häufiger persönlich angesprochen – und E-Mails sind bis heute immer noch einer der erfolgreichsten Marketing-Tools. Mit Beacons können Unternehmer noch einen Schritt weitergehen und Kunden personalisiert direkt am Point of Interest ansprechen.

Alle Funktionen ausschöpfen

Die Potentiale der Beacon Technologie sind bis ins Unendliche ausbaufähig – Unternehmer sollten sie daher ausschöpfen. Rabatte, Gewinnspiele und Informationen auf das Smartphone des Kunden zu senden, sind nur einige der Möglichkeiten, die Beacons Unternehmern bieten. Beispielsweise kann dem Kunden auch die Bezahlung durch Mobile Payment mittels Beacons erleichtert werden. Weiterhin können Unternehmen anhand der von Beacons gesammelten Kundendaten die Positionierung ihre Produkte und Dienstleistungen optimieren. Unternehmern sind keine Grenzen gesetzt.

Schulung des Personals

Häufig vergessen Unternehmer wie wichtig auch die entsprechende Schulung des kompletten Personals ist. Es kann immer wieder vorkommen, dass ein Kunde Hilfe bei einer Funktion benötigt. In diesem Moment ist es wichtig, dass der Mitarbeiter kompetent und in einer angemessen Zeit reagieren kann. Sollte dies nicht der Fall sein, ist dieser Kunde als Nutzer der App und der Beacons verloren.

Transparenz

Zwar ist die Barriere der Nutzung für den Kunden hoch – er muss die App installieren und Bluetooth anschalten – doch können sich Unternehmer dadurch sicher sein, dass der Kunde auch damit einverstanden ist, was ihm geboten und wie seine Daten genutzt werden. Trotzdem gilt es zu beachten, dass der Kunde immer nach seiner Erlaubnis gefragt werden muss und deutlich gemacht wird, wozu seine Daten genutzt werden. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass dem Kunden nur für ihn relevante Informationen angezeigt werden und er die Funktionen nicht als Spam empfindet. Sollte ein Kunde mit einer Funktion nicht einverstanden sein, können ihm auch Alternativen angeboten werden.

Mehrwert der Beacons klar im Fokus

Bei Allem, was Unternehmer für ihre Kunden tun, muss immer der Mehrwert für den Kunden klar im Fokus stehen – dann wird es auch erfolgreich. Auch bei der Einführung und Nutzung der Beacon Technologie sollte der Mehrwert immer bedacht werden, um den Erfolg sicherzustellen. Es bringt nichts, dem Kunden Informationen auf sein Smartphone zu senden, wenn sie ihm als irrelevant erscheinen. Gleichermaßen bringt es nichts, Kundendaten zu sammeln, wenn der Kunde nicht damit einverstanden ist. Blupassion berät Unternehmen bei diesen Entscheidungen und Strategie zur optimalen Kommunikation mit den Kunden mittels Beacons.

Full Location-Based Services von Blupassion

Mit Blupassion erschaffen Sie Wettbewerbsvorteile und neue digitale Erlebnisse in der Offline-Welt. Als Full-Service-Anbieter unterstützt blupassion Unternehmen bei der strategischen und operativen Umsetzung im Bereich der Indoor-Lokalisierung, steigert Verkäufe durch individuelle Botschaften und optimiert Geschäftsprozesse. Die Blupassion Plattform ist universell einsetzbar. Die Potentiale sind bis ins Unendliche ausbaufähig.

Zum Portfolio gehören die Beratung und die Entwicklung mobiler Applikationen. Auch die Durchführung aller verbundenen Dienstleistungen, inklusive der Installation und Wartung der Beacons, ist im Full-Service-Angebot enthalten. Beacon, App und Software – Blupassion bietet alle erforderlichen Werkzeuge aus einer Hand.

Hinterlassen Sie einen Kommentar