Rufen Sie uns an: +49 (0)261 / 2 01 68 68

Was ist ein Beacon und wie funktioniert er?

Immer häufiger fällt der Begriff Beacon, wenn es um E-Commerce, Cross-Selling oder Marketing geht. Seitdem auch Apple die Beacon-Technologie in ihren US Apple Stores nutzt, werden Beacons im Einzelhandel, sowie in diversen anderen Branchen, immer beliebter. Übersetzt bedeutet der Begriff „Leuchtfeuer“ – und besser könnte man Beacons auch nicht beschreiben.

Die Einsatzmöglichkeiten der Beacon Technologie scheinen endlos. Nicht nur im Einzelhandel, auch im Bereich der Logistik, auf Messen oder Events, sowie in Museen und beim Besuch touristischer Attraktionen erleichtern Beacons Kunden, Mitarbeitern und Besuchern den Alltag. Sie ermöglichen Indoor- und Outdoor-Navigation und können auf diese Weise den Benutzer leiten und gleichzeitig mit Informationen versorgen. Sie machen die Navigation zu einer mediengestützten Erlebnisreise.

Was ist ein Beacon?

Beacons sind kleine, batteriebetriebene Geräte, die in Räumen oder an Objekten installiert werden können. Sie sind in verschiedenen Größen und Designs erhältlich und haben eine Batterielebensdauer von etwa zwei Jahren. In kurzen, regelmäßigen Abständen senden sie eine eindeutige Kennung via Bluetooth auf Smartphones – vergleichbar mit einem Leuchtfeuer. Die Abstände sowie der Radius der Ausstrahlung lassen sich beliebig einstellen.

Wie funktioniert die Beacon Technologie?

Unternehmer können Beacons an jedem beliebigen Ort stationieren. Durch eine dazugehörige Software lassen sich die Abstände und der Radius der Bluetooth-Ausstrahlung einstellen. Zudem können Unternehmen frei entscheiden, mit welchen Informationen der Empfänger des Bluetooth-Signals versorgt werden soll. Beispielsweise lassen sich Produktinformationen oder Wegbeschreibungen in Text, Bild, Video oder Audio-Format anschaulich darstellen. Der Kunde muss dafür die App des Unternehmens installiert, sowie Bluetooth aktiviert haben.

Gleichzeitig erhalten Unternehmer genauere Informationen zu ihren Kunden. Durch diese Kundendaten und Bewegungsprofile machen Unternehmer ihr Geschäft zu einem interaktiven Betrieb. So lassen sich Angebote und Services individuell
auf jeden Kunden anpassen.

Die Vorteile der Beacon-Technologie liegen auf der Hand:

  • Keine Aktion des Empfängers ist nötig, wie z.B. bei QR-Codes.
  • Kundendaten können automatisiert gesammelt werden.
  • Kunden-Standorte können auch in geschlossenen Räumen exakt bestimmt werden.
  • Individuelle Angebote und Services für den Empfänger können automatisiert gesendet werden.
  • Durch mehr Interaktion wird ein neues Kauferlebnis erschaffen.

Welche Einsatzmöglichkeiten gibt es?

Täglich ergeben sich neue Einsatzmöglichkeiten für den Gebrauch der Beacons. Immer mehr Unternehmen erkennen das Potential der Beacon Technologie und experimentieren mit neuen, innovativen Ideen und Möglichkeiten.

  • Einzelhandel

Einzelhändler haben die Möglichkeit mittels Beacons und dem Smartphone der Kunden mit diesen in Kontakt zu treten. Am Point of Sale lassen sich Angebote, Services und Features direkt auf das Smartphone des Kunden senden. Auch lassen sich Laufwege analysieren, um Produkte und Angebote optimal in der Offline-Welt zu positionieren. Kundenströme können auf diese Weise gezielt durch das Geschäft gelenkt werden. Selbst im laufenden Betrieb können beratungsbedürftige Kunden identifizieren werden, sodass Mitarbeiter ihnen gezielt Hilfe anbieten können. Nach dem Besuch kann zur Bewertung des Besuchs aufgefordert werden.

  • Messen/Kongresse

Im Bereich Messen und Kongresse ermöglichen Beacons einen vereinfachten Austausch zwischen den Akteuren. Durch unkomplizierte Navigation und priorisierte Programmpunkte kann ein besonderes Messeerlebnis geschaffen werden. Hinweise zu Vorträgen, alternative Routen oder die Steuerung des Messe-Personals – die Einsatzmöglichkeiten sind unbegrenzt.

  • Logistik

Beacons können im Bereich der Logistik überall in der Versorgungskette platziert werden. Auf diese Weise lässt sich die Supply Chain durch intelligente Lagerhaltung und Signale über 70 Meter vs RFID, Real Time Fleet Management optimieren. Jedes Warenhaus, jeder LKW und jeder Gabelstapler kann mit einem eigenen, präzisen Beacon versehen werden. So können Laufwege optimiert und Waren verfolgt werden.

  • Museum/Ausstellung

Auch kulturelle Attraktionen können Informationen, Navigation und Indoor & Outdoor kombinieren und so ein einzigartiges Erlebnis erschaffen. Besucher können mit dem Smartphone sämtliche Informationen zu den einzelnen Exponaten erhalten und den vorgesehenen Weg durch die Ausstellung nehmen. Gleichzeitig können Laufwege analysiert und daraufhin Exponate optimal positioniert werden.

  • Flughafen/Bahnhof

Flughäfen und Bahnhöfe sind oft hektische Orte. Gerade wenn man sich in einer fremden Stadt mit möglicherweise fremden Schriftzeichen zurechtfinden muss, ist es von großem Vorteil, sich unabhängig und genau zu seinem Ziel bewegen zu können. Beacons ermöglichen nicht nur die zielgerichtete Navigation, auch Hinweise zu Abflug-/Abfahrtszeiten, Gate und Fahrzeug lassen sich auf das Smartphone des Kunden senden. Zur Zeitüberbrückung können ebenfalls Angebote in Shops basierend auf dem individuellen Profil übertragen werden.

  • Klinik/Krankenhaus

Mithilfe der Beacons können Ärzte, Personal und Patienten schnell und effizient an ihre Ziele geführt werden. Dies bedeutet eine Zeitersparnis für Ärzte und Mitarbeiter beim Finden von Räumen und Equipment. Besucherleitsysteme und ein automatischer Check-In erleichtern Mitarbeitern, sowie Patienten den Krankenhausaufenthalt.

  • Konzerte/Events

Konzerte und Events lassen sich durch den automatisierten Check-In, der Navigation zum Sitzplatz, Sitzplatz-Upgrades, Cross-Selling und Gewinnspiele noch erlebbarer machen. Die Interaktion mit den Besuchern und die Analyse des Besucherverhaltens ermöglichen noch einzigartigere Momente.

  • Barriere-Freiheit

Mittels Beacons ist es möglich, Menschen, die eine Behinderung haben, zu helfen oder das Leben zu erleichtern. Beispielsweise durch die Navigation via Sprachausgabe und Bildanweisungen an komplexen oder stark frequentierten Plätzen.

  • Stadion/Sport

Wartezeiten verkürzen und den Fokus auf das sportliche Interesse legen – das schaffen Beacons. So können sich die Fans während des Spiels auf den Sport konzentrieren, anstatt ihre wertvolle Zeit in einer Schlange zu verbringen. Ein automatisierter Check-In, die Navigation zum Sitzplatz, Sitzplatz-Upgrades und Cross-Selling auf Basis der Position und der aktuellen Auslastung machen das Event noch außergewöhnlicher.

Gehören Beacons bald zum Alltag?

Aufgrund der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten ist zu erwarten, dass das Interesse an der Technologie weiter wachsen wird. In den USA arbeiten bereits immer mehr Unternehmen mit Beacons. Unternehmer versuchen so den sinkenden Kundenfrequenzen im stationären Handel entgegen zu wirken. Vermutlich aus diesem Grund scheinen Smartphone-Anbieter in den letzten Jahren mit jedem Designupdate der Beacon-Kompatibilität einen immer höheren Stellenwert einzuräumen. Gute Voraussetzungen also, dass Kunden in Zukunft immer mehr aktive Beacon-Bluetooth-Signale empfangen werden.

Warum Blupassion?

Mit Blupassion erschaffen Sie Wettbewerbsvorteile und neue digitale Erlebnisse in der Offline-Welt. Als Full-Service-Anbieter unterstützt blupassion Unternehmen bei der strategischen und operativen Umsetzung im Bereich der Indoor-Lokalisierung, steigert Verkäufe durch individuelle Botschaften und optimiert Geschäftsprozesse. Die Blupassion Plattform ist universell einsetzbar. Die Potentiale sind bis ins Unendliche ausbaufähig.

Zum Portfolio gehören die Beratung und die Entwicklung mobiler Applikationen. Auch die Durchführung aller verbundenen Dienstleistungen, inklusive der Installation und Wartung der Beacons, ist im Full-Service-Angebot enthalten. Beacon, App und Software – Blupassion bietet alle erforderlichen Werkzeuge aus einer Hand.

Hinterlassen Sie einen Kommentar